Wat gifft‘ Nie’es?

Jetzt geht’s los! Sie können sich jetzt zum niederdeutsche Autorentag in Mölln am 13. Mai im Stadthauptmannshof in Mölln anmelden.

Zum 11. Mal sind Autoren aus dem ganzen Norden eingeladen in Mölln aus ihren Texten vorzulesen.
Autorentreffen 2016
(Autorentag in Mölln 2016, Foto: Stiftung Herzogtum Lauenburg)

 

Einladung zum Runterladen: Einladung Autorentreffen Niederdeutsch 2017 Autoren
Anmeldung zum Runterladen:    Anmeldung Autorentreffen Niederdeutsch 2017

Foortbillen Plattdüütsch in’n Kinnergoorn

Leve Mitstrieders/chen,
Leve Erzieher/innen,

geern müch ik Se to uns Foortbillen „Plattdüütsch in’n Kinnergoorn“ henwiesen. De Veranstalten warrt an’n 22. Februar vunaf halvig dree för ca. dree Stünnen in’n Raatssaal vun’t Raathuus vun Ratzborg stattfinnen. Wi hebbt dorför twee Referentinnen. Renate Poggensee hett dat Leit vun den tweesprachigen ADS-Grenzlandkinnergoorn in Tönning. Se arbeidt dagdääglichen bloots op Plattdüütsch in’n Kinnergoorn. Marianne Ehlers is Referentin för Nedderdüütsch bi’n sleswig-holsteenschen Heimatbund. Se hett ´n Barg Arbeitsmaterial to dat Thema maakt un ok Kinnerböker op Platt schreven. De beiden wiest mit velen praktischen Tipps, woans een plattdüütsche Inholte an de Lütten wiedergeven kann. De Kosten vun de Foortbillen warrt vun’t Zentrum för Nedderdüütsch in Holsteen betahlt. Dat kost dorwegen för de Deelnehmers nix.
Liebe Mitstreiter/innen,
Liebe Erzieher/innen,
gern möchte ich Sie zu unserer Fortbildung „Plattdeutsch im Kindergarten“ einladen. Die Veranstaltung wird am 22. Februar von 14.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr im Ratssaal des Ratzeburger Rathauses stattfinden. Durchgeführt wird sie von zwei Referentinnen. Renate Poggensee leitet den zweisprachigen ADS-Grenzlandkindergarten in Tönning und arbeitet im Rahmen ihrer täglichen Aufgaben ausschließlich auf Plattdeutsch im Kindergarten. Marianne Ehlers ist Referentin für Niederdeutsch beim schleswig-holsteinischen Heimatbund. Sie hat zahlreiche Arbeitsmaterialien erstellt und einige Kinderbücher geschrieben. Die beiden zeigen mit vielen praktischen Tipps, wie man spielerisch plattdeutsche Inhalte an die „Lütten“ vermitteln kann. Die Fortbildung wird vom Zentrum für Niederdeutsch in Holstein getragen. Für die Teilnehmer der Veranstaltung entstehen deshalb keine weiteren Kosten.

Mellt Se sik bidde bet to’n 20. Februar ünner 017662057122 oder t.boernsen@niederdeutschzentrum.de an.

Anmeldungen bitte bis zum 20. Februar unter 017662057122 oder t.boernsen@niederdeutschzentrum.de

Mit de besten Gröten

Thorsten Börnsen






"Thorsten Börnsen kriggt dat Leit vun dat Nedderdüütschzentrum!" 

De Nafolger vun Volker Holm steiht nu fast.

Thorsten Börnsen övernemmt dat Leit vun dat Plattdüütschzentrum in Holsteen. An’n 4. Januar is he inföhrt worrn. Sien Arbeidssteed schall in Mölln in’n Stadthauptmannshoff sien. Dor ward he sik inrichten.

Ik wünsch em för sien Arbeid allens Gode

Volker Holm

„Platt för hüüt un morgen“ – Plattdüütsch-Autoren dreept sik in Mölln an’n 21. Mai 2016

plakat_mai2015

10. Niederdeutscher Autorentag in Mölln am 21. Mai 2016.

Wieder sind niederdeutsche Autorinnen und Autoren aus ganz Norddeutschland eingeladen, zum Treffen nach Mölln zu kommen. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg und das Zentrum für Niederdeutsch im Landesteil Holstein bitten in den historischen Stadthauptmannshof, wo Beispiele schriftstellerischer Tätigkeit vorgetragen werden sollen und ein reger Austausch unter den Teilnehmern stattfinden kann.
Beginn ist um 10 Uhr mit der Eröffnung des Treffens durch die Veranstalter und prominente Gäste, dann können wir uns auf den Vortrag eines prominenten Gastes freuen. Diesmal wird es Robert Langhanke von der Universität Flensburg sein.
Ab 12 Uhr kommen dann die Autorinnen und Autoren selbst zu Wort.
Der Nachmittag steht dann wieder ganz im Zeichen der verschiedenen Lesevorträge, wobei Beispiele der verschiedenen Mundarten von Ostfriesland bis Mecklenburg und von Nordfriesland bis in die Lüneburger Heide zu hören sind.

Berichte unter: www.rzkultur.de

„Schölers leest Platt“

platt_lesen2013

Der plattdeutsche Vorlesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler findet wieder im Schuljahr 2015/2016 statt.
Jetzt steht das große Finale an: Am 08. Juni 2016 findet der Landesentscheid im Rahmen der Landesgartenschau in Eutin statt.

Gesamtorganisation: Schleswig-Holsteinischer Heimatbund – www.heimatbund.de